Mittwoch, 1. Juni 2016

Klein Dööfchen

Ich habe zur Zeit den Wagen meines Bruders.
Der fährt Diesel.
Der Wagen. Nicht mein Bruder. Obwohl..., na, ihr wisst schon.
Jedenfalls zeigte die Tankanzeige heute, dass er gerne gefüttert werden würde, der Wagen.
Mit Diesel. Klar.
Neu für mich, hatte bisher nur Benziner.
Mir wurde gesagt, das schmiert mehr. Mussu aufpassen.
Okay.
Also zur Tanke.
Zur Zapfsäule.
Aussteigen.
Falsche Seite. Mist. Hätte ich doch vorher geguckt, wo der Tankdeckel liegt.
Ärgern.
Beobachter könnten hier "Typisch Frau!" denken, kam mir in den Sinn. Noch mal ärgern.
Rumfahren, richtige Seite, aussteigen.
Am Tankdeckel rumfummeln.
Geht nicht auf.
Mist! Kann doch nicht so schwer sein.
Fahrzeug abschließen, aufschließen. Nix.
Am Schlüssel selbst gibt's keine Knöpfchen zur Entriegelung, die man drücken könnte, weil Ersatzschlüssel, diese Option besteht also nicht.
Noch mal einsteigen und am Armaturenbrett herumsuchen, ob's nen Schalter gibt. Sieht nix danach aus.
Kofferraum aufschließen (was man nicht alles so macht, wenn man nicht weiter weiß). Wieder probieren. Nix.
IM Kofferraum rumgucken. Natürlich auch nix. Normal.
Noch mal am Tankdeckel rumfummeln. Nur so. Man kann's ja noch mal versuchen. Nix.
Wieder einsteigen.
Wegfahren.

Boooh.