Donnerstag, 31. Dezember 2015

Rückschau?

Der letzte Tag im Jahr 2015.
Und ich habe schon die letzten Tage, schon vor Weihnachten, überlegt, ob ich was schreiben soll, was ich schreiben soll und wie...
Ich habe mich in den letzten zwei Jahren ja schon fast zur Abstinenzlerin in Sachen Bloggen und WorldWideWeb entwickelt.
Ich weiß noch, dass das In-Blogs-Stöbern und Herumsurfen mich zu Beginn meiner Bloggerei sehr angefixt hatte. Ich war zu Gast bei anderen Menschen, die manchmal ernst, manchmal lustig, manchmal spannend von ihrem Leben schrieben, Geschichten erzählten oder auch einfach mal ihren Dampf abließen.
Ich habe hier und da kommentiert und zu dem einen oder anderen auch so was wie eine Freundschaft entwickelt. Das war toll.
Das wurde aber weniger im Laufe der Jahre. Ich blieb nur bei einigen wenigen zu Gast, ich suchte nicht mehr herum.
Manche Blogs schliefen ein.

So wie meiner in letzter Zeit.
Mangels Zeit und mangels Kraft.

Auf was sollte ich zurückblicken für diesen Post, diese Rückschau?

Auf die Anstrengungen, mein ständiges Kranksein im vergangen Jahr, meine Verzweiflung, meine Ängste, die ich hier alle nicht habe benennen, beschreiben können?
Mir fehlten so häufig die Worte und auch der Impuls, mich damit tiefergehend zu befassen. Die Oberfläche war mir schon zu viel.

Nun kehrt die Kraft allmählich zurück, jetzt zum Ende des Jahres.
Ob mir die Worte wiederkehren werden, wird die Zeit zeigen.

(Aber gar so schlimm ist es ja auch nicht, wenn man seine Zeit anderen Dingen widmet. ;))

Also keine wirkliche Rückschau hier im Meisenblog.
Nur ein Wunsch.

Ich wünsche euch allen einen guten Übergang ins nächste Jahr, ihr lieben "alten" Blogger, die ihr mich begleitet habt und die ich habe begleiten dürfen für eine solch lange Zeit, ich wünsche dies meinen Freunden, meinen Verwandten, und auch euch anderen, die ihr vielleicht über diesen Blog gestolpert seid:

Euch allen ein heilsames, richtig gutes, Wunder bringendes 2016!

Von nebenan klingt "Hush" von Deep Purple herüber. Meine Vögel sind happy. Sie mögen Musik.
Das Jahr klingt gut aus.

Donnerstag, 10. Dezember 2015

Tag auch!

Jo.
Da kam lange nichts von mir.
Ich kam irgendwie zu nix in letzter Zeit.
Weiß auch nicht.

Arbeit halt. Und zwischendurch mit Freunden treffen. Und nen Ruhigen machen.
Und Rumjammern.
Mir ging's ja nicht so gut.
Wisst ihr ja. Braucht ja nur zwei (oder waren's drei?) Posts weiter unter gucken.
Wie gesagt, es kam ja lange nix von mir.

Nun geht's mir aber wieder gut.
Trotz Arbeit und Stress.

Es hat sich übrigens herausgestellt, dass ja alles vom Stress kam.
Auch die zwischenzeitlich zwei Mal diagnostizierte Magen-Hypomotilität.
Da hat dann der Magen gestreikt. Einfach nicht mehr weiterbefördert. Ausgebremst.
Was immerhin auch zu einem enormen Sättigungsgefühl führte. Und dazu, dass ich gar keine Lust mehr auf Essen hatte. Auch mal was Neues.
Aber es führte auch zum altbekannten Reflux. Aber so was von! Und nicht nur Säure, sondern gleich noch, was sich da sonst noch rumtrieb.

Aber: jetzt geht's wieder.
Alles funktioniert wieder, alles ist so weit im Lot.

Weihnachten steht vor der Tür und damit auch die Frage, wo gefeiert wird, bei wem, wie und womit, Geschenke oder nicht...
Die sind im Familienkreis noch nicht beantwortet.
Und Silvester? Ich spekuliere darauf, bei meinen Freunden dabei sein zu dürfen. (He, hallo, kleiner Wink mit dem Zaunpfahl!)

Nunja, so geht's euch allen vermutlich auch.

Heute geht's auf 'ne Weihnachtsfeier und ich freue mich auf meinen ersten Cocktail seit Langem!
Und überhaupt auf's Zusammensein.
Hatte dieses Jahr auch gelitten. Dieses Zusammensein mit anderen.

Nächstes Jahr wird besser.
Aber ich bin ja eigentlich schon zufrieden, dass das Ende dieses Jahres sich so entwickelt hat.

Alles ist gut.

Eure Meise