Samstag, 8. August 2015

Vorbei...

  • mit Spliss.
  • mit dem morgendlichen Entknoten.
  • mit dem Herausfischen des Haarknäuels aus dem Abfluss nach dem Duschen.
  • mit den Stangenlocken.
  • mit dem mühsamen Herauskämmen der Haare aus der Rundbürste.
  • mit dem Gefühl, sich selbst hinterhersaugen zu müssen.
  • mit dem Entwirren der Staubsaugerfußrolle.
  • mit Haargummis und Co.
  • Hallo Kurzhaarfrisur.  :)

--------------------------------------------
Du meine Güte, war das ein Aufsehen beim Friseur. Alle dort kamen gucken und staunten, dass ich wirklich mal eben 20 bis 30 Zentimeter abschneiden ließ.

Kommentare:

Frau Vau hat gesagt…

Komisch, irgendwie hab ich mir dich immer mit kurzen Haaren vorgestellt ;-) also Gratulation! Passt sicher sehr gut zu dir!

Meise hat gesagt…

Na, dann ist ja jetzt alles richtig. ;)

Patricia Schmidt hat gesagt…

Wow, wie mutig! Und wie schön, dass du damit zufrieden bist!!! Liebe Grüße von Patty (die im Sommer die langen Haare immer nach oben bindet...)

Meise hat gesagt…

*seufz* Das mit dem Hochbinden habe ich ja auch die letzten Jahre betrieben.
Aber als die Friseurin bei mir die ersten Haare abschnitt, im Nacken beginnend, da fiel mit den Haaren auch gleich eine Last von mir ab.
Ich fühle mich tatsächlich von den Haaren befreit.

Patricia Schmidt hat gesagt…

Dann hast du alles richtig gemacht!!!

Georg hat gesagt…

Unglaublich. Schick mir doch mal ein Bild. Meise mit kurzen Federn. Lass es dir gut gehen.

Meise hat gesagt…

Öhm, ja, da muss ich dann wohl mal eines schießen... ;)