Freitag, 20. März 2015

IV

Geschafft.
Heute war die letzte Prüfungsklausur.
Jetzt bin ich fertig.
Auch fertig mit den Nerven.

Montag:
Schwierige Klausur. Einige aus meiner Klasse überlegen hinterher sogar, sich darüber zu beschweren. Ich glaube, ich habe sie ganz gut hinbekommen.

Dienstag:
Zugverspätung. Obwohl ich wirklich früh los bin - zweieinhalb Stunden vor Klausurbeginn bei einem Weg von ca. 1 Std. - komme ich gerade so rechtzeitig an. Meine Nerven sind strapaziert, das Prüfungsfach keines meiner Bravourfächer. Aber ich denke, auch hier wird die Klausur in Ordnung sein.

Donnerstag:
Zugausfall! Nichts geht mehr auf den Schienen. Schienenersatzverkehr (= angekündigter Bus) taucht nicht auf. Stundenlanges Hin- und Hertelefonieren und -Simsen, Checken von Busstrecken, Taxi-Preisen führen höchstens zu Heulattacken aber zu keiner Lösung. Eine Studentin schließlich nimmt mich mit ihrem Auto mit, den Rest lege ich mit einem Taxi zurück. 45 Minuten später als die anderen darf ich die Klausur nachschreiben - alleine in der Bibliothek des Studieninstituts. Eigentlich eines meiner Lieblingsfächer, rotze ich die Klausur regelrecht hin - ich will nur noch fertigwerden, es hinter mir haben. Für den Rest des Tages bin ich für nichts mehr zu gebrauchen.

Freitag:
Ab 02:30 Uhr liege ich wach und mache mir Sorgen, ob ich mit dem Auto fahren soll oder mit dem Zug. Ab 03:30 Uhr checke ich zehnminütig den Live-Ticker der Bahn. Keine Verspätungen. Ich nehme den Zug. Ich komme zwei Stunden vor Klausurbeginn am Prüfungsort an. Ich bin müde. Das Prüfungsfach liegt mir, obwohl der Dozent es uns nie leicht gemacht hat, die Klausur finde ich trotzdem schwierig. Zwischendurch denke ich, ich schaffe es in der Zeit nicht. Aber ich kann fünf Minuten vor Ablauf der Zeit den Stift hinlegen.


Auf die Ergebnisse werde ich wohl um die sechs Wochen warten müssen.
Jetzt muss ich mich erst einmal daran gewöhnen, dass die Lernerei - fast - vorbei ist.
Nur noch die mündliche, hier "praktische" Prüfung genannt, erwartet mich noch Mitte Mai.
Aber das liegt soo weit weg...

Kommentare:

Frau Vau hat gesagt…

Gratulation - hey, du hast es geschafft! :-)

Meise hat gesagt…

Jou. Geschafft. :) Und nur allmählich tröpfelt diese Erkenntnis so in mein Hirn, dass ich es auch wirklich empfinden kann. Geschafft. Geschafft!

Ismiwurszt hat gesagt…

Uiuiui, da hab ich ja jede Menge nich mitgekriegt, scheint mir. Ich gratulier Dir, Meislein! Genieß das Gefühl!

Meise hat gesagt…

Ja, holla, Frau Ismi, Sie sind wieder da!!
Vielen Dank. :)

Lily hat gesagt…

Fantastisch, besteste Meise, Gratulation!