Samstag, 21. Februar 2015

konzentriertes Abtauchen

Gestern hab ich meine letzte reguläre Klausur geschrieben.
Ab Montag habe ich - die vereinzelten Schultage dazwischen mal ausgenommen - Urlaub.
Allerdings ist es ein zweckgebundener Urlaub:
ich befinde mich im selbstgeplanten und -bestimmten Prüfungs-Trainings-Camp.
Ich will da nämlich ganz entspannt reingehen, ohne Stress, strukturiert peu à peu die Fächer aufarbeiten, die geprüft werden.
Als Auftakt habe ich mir ein paar ordentliche Wander-/Walkingschuhe gekauft, weil ich jeden Tag für ein, zwei Stunden zwischen den Lernphasen raus will, Füße vertreten, Luft schnappen, mich bewegen.
Das wird mir gut tun, darauf freu ich mich richtig.
Nachdem ich die letzten Klausuren fast nach dem Minimal-Prinzip absolviert habe, bin ich jetzt fast scharf auf's Lernen, die Konzentration, das Zielgerichtete, auf diesen Endspurt, das Finish. Endlich. Bald ist es geschafft. Bald.

Kommentare:

Georg hat gesagt…

Das ist gut. Ich denke an dich. Lauf, Forest...

Meise hat gesagt…

Jou. Bin dabei. ;)
Morgen geht's los mit den Prüfungen.
Die ganze Woche durch. *seufz*