Mittwoch, 30. November 2011

verhängnisvoll

Wenn man das, was jemand sagt, aufschreiben muss, und ebenjener nicht nur schwäbelt sondern auch noch ein Problem mit der Aussprache von S und Sch hat, möchte man am liebsten weglaufen. Ich sag es euch.

Kommentare:

mkh hat gesagt…

Schwäbeln IST ein Problem mit der Aussprache.

;-)

Orinoko hat gesagt…

Jo, das erinnert mich nun direkt an ein Interview mit Dirk Bach neulich, Er sprach (des neuen Musicals wegen) über Heinz Schenk (jaja kein Schwabe ich weiss) der erzählte ihm nämlich mal, er habe "auf den Fidschi Inseln gans arsch breschdurschfall" gehabt.

Bär-Bellinda hat gesagt…

Lach... ich habe viele schwäbelnde Kunden am Telefon. Irgendwann hört man sich ein wenig rein. Und nach den ersten Verständnisproblemen sind alle wirklich nett und bemühen sich, extra für mich, hochdeutsch zu schwäbeln. Und das geht seitdem wirklich wunderbar mit der Kommunikation!!!

Träger des Lichts hat gesagt…

Desch kann ich net nachvollziiiie ;-)

Meise hat gesagt…

@mkh:
Lass das mal keinen Schwaben hören. :D

@Orinoko:
Das Sch war aber auch hier ein Problem, da sind ja schon mal welche da, wo sie sonst nicht hinkommen...

@Bär-Bellinda:
Leider konnte ich da nicht nachhaken, es war ja eine Aufnahme.

@Lichtträger:
Nisch?