Freitag, 22. Juli 2011

schon wieder

Heute bringe ich meinen Drahtesel mal wieder zur Reparatur.
Es liegen gleich mehrere Dinge an:
Hinterrad entweder geradedengeln (8 im Rad) oder austauschen,
Bremsen nachziehen,
Mäntel austauschen (bzw. Decken)
uuund
bei der letzten Reparatur haben mir die Jungs auch neue Pedalen verpasst, weil die mir beim letzten Mal Kette samt Kettenblatt haben auswechseln müssen und evtl. auch das Tretlager, das weiß ich nicht mehr... Jedenfalls  knirschen und knacken die Pedalen jetzt seit ein paar Tagen... Nicht jedes Mal, wenn ich hineintrete, aber oft genug, dass es mir so richtig Sorgen macht.
Materialermüdung? Aber die sind ganz neu!
Falsches Modell, Marke Spielzeug- oder Kinderradpedale? Könnte hinhauen, falls es so was gibt, mein Rad ist nicht gerade groß zu nennen, bin ja ein kleiner "Stoppen". Und vielleicht haben die Jungs angesichts meiner Größe mein Gewicht unterschätzt. Andererseits trete ich nichtmal besonders stark in die Pedale, wenn sie knackt und knarzt.
Aber auf jeden Fall  muss da was gemacht werden, ich will ja nicht irgendwann mit dem Gesicht im Lenkrad landen, weil die Pedale auf einmal drei Meter hinter mir am Straßenrand liegt, nicht wahr?

Kommentare:

Georg hat gesagt…

und das rechnet sich? Wenn man das Rad rund um die Rahmennummer erneuert?
Eventuell ist mal etwas neueres fällig.

Trotzdem viel Spaß am WE...

Meise hat gesagt…

Good point.

Die Pedale geht trotzdem so nicht, da müssen die was machen.
Beim Weiteren bin ich gerade ins Überlegen gekommen...