Donnerstag, 7. April 2011

Premiere

Scharlodde war auf meiner Hand!

Scharlodde ist ja jetzt mittlerweile schon ein Jahr bei mir und war bis vor Kurzem immer noch so scheu vor meiner Hand, dass sie höchstens mit langem Hals sehnsüchtig nach den Körner geäugt hat, die ich schonmal so als kleines Zusatz-Leckerli auf der Handfläche in den Käfig halte, während sich Luzifer daran gütlich tut.
Das geht ja eigentlich gar nicht für eine Welli-Dame, dass sie den Herrn da fressen lässt, während sie selbst eigentlich auch will.
Gestern nun war's zu meiner Überraschung so, dass sie alle Vorsicht fahren ließ und erst auf der Stange heranrückte, dass Luzifer sich nun schon über andere Wege der zusätzlichen Futterration nähern musste, um ihr nicht in die Quere zu kommen (er flatterte kurzerhand aus der Gegenrichtung auf meinen Daumen). Dann setzte sie sogar ein Füßchen auf meine Handfläche und da sie so ihren Welli-Mann immer noch nicht vom Futter vertreiben konnte, folgte bald das andere Füßchen. Da saß sie und knabberte emsig. Und ich staunte.
Hatte ich morgens etwa zu wenig in den Napf getan?
Wobei Scharlodde in den letzten zwei Wochen auch schon Gurke und Grünlilie gnädigst aus meiner der Hand entgegengenommen hatte.

Ich freu mich jedenfalls unbändig, dass die Dame sich nun endlich auch traut, was Luzifer von Anfang an ganz frech und fast selbstverständlich getan hat.

Ein Foto davon zu schießen, war selbstredend so nicht möglich und hätte ich beim ersten Auf-der-Hand-Sitzen auch nicht riskiert, ich will sie ja nicht wieder verschrecken. ;)

Scharlodde und Luzifer

Kommentare:

Georg hat gesagt…

Das ist klasse. Wellis sind schon tolle Typen. Gratulation.

Citara hat gesagt…

Freue mich mit =)

Bärbellinda hat gesagt…

Froiiiiiiiii!!!!!!

Ich hab es gewußt, du schaffst das :-)

Ismiwurszt hat gesagt…

Mensch, datt is doch nen Riesen-Vertrauensbeweis. Siehste ma, Meislein, steter Tropfen höhlt den Stein un beruhicht den Welli.
Süß die Zwei! Ein schönet Gefühl, gell! Wenn so ein kleenet Wesen Zutrauen faßt...