Dienstag, 5. April 2011

Loriot-Zitat

Leute, ich habe grad nicht zum Erraten parat, ich muss euch also mit einem Zitat aus einem Sketch von Loriot noch ein Weilchen vertrösten:

"Ich lass mir von einem kaputten Fernseher nicht vorschreiben, wann ich ins Bett zu gehen habe!"
Eure Meise ;)

Kommentare:

Citara hat gesagt…

Ach, wie schön ;)
Wir haben die Tage auch erst wieder ein paar Folgen der Best-of-DVDs geschaut.

Träger des Lichts hat gesagt…

Ich habe die sechs DVDs auch zuhause. Eine Freude. Einiges haben wir auch schon auf der Bühne gespielt. Sehr schön, weil das Publikum schon lacht, bevor die Stellen zum Lachen kommen ;-)

mkh hat gesagt…

Ich sehe ihn förmlich vor mir, wie er trotzig vor der schwarzen Mattscheibe hocken bleibt...

***

Jetzt mal vollends off topic, aber so was von: Irgendwo im Kölschen Dialektraum muss es das Wort "schassewitt" geben; angeblich bedeutet es "taumeln" oder "stolpern". Kannst du, so als Mundartlerin, diese Bedeutung bestätigen?

Meise hat gesagt…

Hm. Mir persönlich sagt dieses Wort gar nichts. Aber ich bin auch nicht in dem Sinne eine "Eingeborene", meine Eltern sind quasi "Immis", wie man hier sagt, also keine geborenen Rheinländer. Aber ich kann ja mal nachforschen. Ich weiß auch schon, wen ich fragen kann. ;)

Meise hat gesagt…

Tja, lieber mkh, ich habe da mal meinen kölschen Spezi gefragt, aber der kennt das Wort gar nicht.
Wo hast du denn das her?

mkh hat gesagt…

Hm, Mift, wollte (oder will) diesen Rheinischen Slang für eine spezielle Sache verwenden...

Quelle hier: http://www.stadtteilforum-oberaussem.de/fileadmin/user_upload/Bilder_Archiv/Oberaussem_frueher/Familie_Schneider/MUNDART-CHRONIK-MARTIN-SCHNEIDER-INTERNET-1a.pdf
[hier S. 14 "schassewitt"]

mkh hat gesagt…

Danke dir aber schon mal, mein liebes Meischen!

Meise hat gesagt…

Okay, ich hab mal geguckt, wo dieses Oberaußem liegt. Das ist Kreis Bergheim.
Bergheim.
Nunja.
Da spricht man in jedem Dorf auch wieder anders. Da wundert mich nix. ;)