Mittwoch, 9. Februar 2011

Dazwischen

Ich möchte ja eigentlich weg.
Weg von was Bestimmtem.
Ich weiß nur noch nicht, wohin.
Ich will aber weg.
Zumindest das ist sicher.
Jedenfalls hänge ich emotional völlig dazwischen.
Weil ich noch nicht weg kann. So ohne Ziel.
Aber es wird was gehen. Ganz bestimmt.

Kommentare:

Lyanca hat gesagt…

Ich wünsch dir viel Glück bei deinem weg-Weg! Du wirst bestimmt bald ein Ziel finden. Lass dich einfach treiben, die Zeit wirds zeigen.

LG

Citara hat gesagt…

Nur nichts überstürzen, es findet sich schon.
Viel Glück!

Ismiwurszt hat gesagt…

In der Ruhe liecht die Kraft, Meislein. Ein Schritt nach dem andern, ähm, habbich noch son paar Sprüche auf Lager? Ja, habbich, aber datt reicht ersma.
Ich weiß genau, wie Du Dich fühlst. Der richtige Weg wird sich zeigen, so is datt immer, manchmal halt auf Umwegen *seufz*. Ich wünsch Dir jedenfalls auch ganz viel Glück *wünsch*!

Träger des Lichts hat gesagt…

Es hilft ja schon mal, zu wissen, von was man weg will. Damit ist schon mal ein Anfang gemacht. Oft fühlt man sich ja unwohl, ohne zu wissen, woran es genau liegt. Also immer nach vorne schauen. Das Ziel wird sich zeigen.

Meise hat gesagt…

Danke euch.
Wird schon.
Denke ich.
Irgendwie.

Falcon hat gesagt…

Klar wird es das.
Das Wie und das Wohin werden sich schon finden.
Wichtig ist vor allem, dass Du weisst, dass Du weg willst.