Sonntag, 23. Januar 2011

im Kopf

Bei Regen mit dem Fahrrad zur Packstation zu fahren, um erst dort zu merken, dass man die Packstations-Karte vergessen hat, ist schon ziemlich dämlich.
An der Packstation aber auf gut Glück eine achtstellige Nummer einzugeben, die mir so als erstes in den Sinn kam, und triumphierend festzustellen, dass es tatsächlich die richtige Nummer ist, das ist schon cool!

Kommentare:

Citara hat gesagt…

Das ist nicht cool, dass ist übersinnlich unheimlich (oder umgekehrt) ^^

mkh hat gesagt…

Und das auch noch am Sonntag, wo Packstationen doch landläufig geschlossen haben sollten?!? Wie hast du den Laden denn aktiviert?

Liebe Meise, du machst mir Angst! ;-)

Im Übrigen tippe ich auf ein ausgeprägtes fotografisches Gedächtnis.

Meise hat gesagt…

@Citara:
Okay, ich geb's zu - bei den ersten vier Ziffern war ich mir sicher, dass sie stimmen. Ich hatte die Nummer schon ein paarmal eingegeben, allerdings lag das einigermaßen lang zurück. Die letzten vier Ziffern kamen mir so in den Sinn, schienen zu passen. Da hab ich's probiert. :D

@mkh:
Das ist ja für mich das Praktische an den Packstationen, dass die eben immer "offen" haben. Sind ja bloß Automaten. Sitzt ja keiner drin. Ich bin früher viel zu oft zur Post gefahren, um festzustellen, dass die entweder schon geschlossen haben oder mich dementsprechend abzuhetzen, noch rechtzeitig dort anzukommen, um dann festzustellen, dass noch sechs, sieben andere vor mir in der Schlange stehen. Am Automaten steht kaum mal jemand.
Was das Gedächtnis angeht: fotografisch bestimmt nicht. Aber Zahlenreihenfolgen gehen erstaunlich gut, sobald ich sie ein paarmal getippt habe. Hier war ich mir aber höchst unsicher, trotzdem stimmten sie. Gutes Gefühl. :)

Georg hat gesagt…

Erinnere Dich an Men in Black II. Von wegen da sitzt ja niemand in der Maschine...


Gratulation. Ich brauche immer die Karte. Aber Packstationen sind klasse.

mkh hat gesagt…

Okay, ich werde also zukünftig mein Weltbild um das Phänomen
Packstationen erweitern!

Falcon hat gesagt…

Ach, Du bist richtig registrierte Nutzerin?
Ich bekomm ja immer nur ein Kärtchen, wenn keiner in der näheren Umgebung da war, um unsere Päckchen entgegen zu nehmen.
Und ohne Karte mit dem Barcode drauf geht ja gar nichts.
Aber ich glaub, ich meld mich da auch mal an.

Georg hat gesagt…

Die Meise hatte mir zur Anmeldung geraten. Und gerade bei mir als Schichtdienstler ist es schon oft vorgekommen das ich nicht zu Hause war wenn der Bote nahte...

Nun lass ich mir die Sachen an die Packstation neben meiner Dienststelle senden. Auch das versenden klappt super...

Kein nerviges rumrennen mehr. Wenn das Paket da ist gibt's ne sms und wenn ich Zeit habe hole ich das Ding ab.

Mann was bin ich begeistert...

Träger des Lichts hat gesagt…

Darf ich auf Sie zurück kommen, werte Frau Meise, wenn ich Mittwoch meinen Lottoschein ausfülle. So viel Treffsicherheit würde ich sogar mit 60/40 entlohnen ;-)

Meise hat gesagt…

@Georg:
Hm. Dann sag ich mal, ich hoffe, dass da keiner drin sitzt. :D
Ich war eigentlich davon ausgegangen, dass ich unverrichteter Dinge und ohne Päckchen wieder abziehen muss. Aber manchmal ist mein Gedächtnis eben doch auf Zack. ;)

@mkh:
Wenn's für dich ohne klappt, kann's doch auch so für dich bleiben. Für mich war's ne Erleichterung. Ich war wahrscheinlich eine der ersten Packstation-Kunden, aus Freude darüber, dass ich so nicht mehr meine komischen Nachbarn behelligen musste, wenn mal ein Paket kam, wenn ich nicht da war. Die wohnen jetzt gar nicht mehr hier, aber die Packstation ist nach wie vor praktisch, auch zum Abschicken. ;)

@Falcon:
Yeah! Ich müsste eigentlich in Gelb rumlaufen. :D

@nochmal Georg:
Hihihi. Ich hab dich quasi missioniert.

@Lichtträger:
Selbstverständlich! Welche Zahlen soll ich Ihnen denn nennen?
Ach nee... so funktioniert das ja nicht...

Träger des Lichts hat gesagt…

Bitte nur per Email. Wenn Sie mir hier die Zahlen nennen, wählt sie ja jeder, und ich möchte meine Millionen nicht mit 20 Millionen anderen teilen. Verzeihung, unsere Millionen meine ich natürlich ;-)