Samstag, 22. Januar 2011

gestrichen

Das Schlafzimmer zu streichen, während die Möbel noch darinnen sind, ist ein wenig umständlich.
Darum bin ich heute auch nicht fertig geworden: die letzte Ecke, in der zwei Schränke und eine Kommode sich noch drängen, die ist morgen dran. Macht nix.
Ich hab's mir ja auch nicht leicht gemacht und drei Farben gewählt, die abwechselnd gestrichen werden wollten.
Was nur blöd ist: Pinsel & Co müssen dann morgen noch einmal sauber gemacht werden.
Aber hier immerhin das Zwischenergebnis:

Kommentare:

Citara hat gesagt…

Schick! Ich hätte allerdings nicht so viel Lust zu so viel Streifen gehabt ^^

Ismiwurszt hat gesagt…

Wow! Schön! Ich bin echt beeindruckt. Boah, dafür wär ich viiiel zu faul. Ich kriech ja schon Hibbel am Kopp, wenn ich nur weißeln muß. Reschpekt, Meislein, Reschpekt! Wenn ichs mir recht überlege, wäre datt mit Streifen bei meiner Zappelei auch keine gute Idee, datt wär dann eher so Zickzack oder so.

Meise hat gesagt…

@Citara:
Vielen Dank. :) Bin selbst ganz angetan.
Der Nachteil bei so frischen neuen Wänden: mir fällt auf, dass meine weißen Türen auch mal wieder gestrichen werden müssten...

@Frau Ismi:
Sie werden lachen, aber ich hatte sogar überlegt, ob ich nicht noch richtig "Müsterkes" draufbringen sollte. Mir fiel aber (im Nachhinein: Gottseidank) nix Ansprechendes ein.