Donnerstag, 16. Dezember 2010

ungewohnt

Es ist auch irgendwie neu für mich, nach jedem "Rausgehen" mit einem Schneekäppchen auffem Kopp wieder nach Hause zu kommen.

Kommentare:

Ismiwurszt hat gesagt…

Tja, aber es kleidet Sie ungemein! Hömma, Deine armen Kumpels da draußen hams grade auch nich leicht. Watt die schon an Kilos weggemampft haben dies Jahr, hmmm...
Aber schlau sind die - die können auch Schnee schippen, hehe.
Morgen fahr ich mim Schlitten auffe Arbeit. Guts Nächtle!

Meise hat gesagt…

Jaja. Das sind schon arme Kerlchen. Haben nicht so'n schönes Dach über'm Kopf wie ich. Dafür häng ich denen aber auch immer fleißig Meisenknödel und -ringe raus. Mein Name verpflichtet. ;)

Ich hoffe, Sie haben ein paar Hunde, die sie davorspannen können, sonst wird's - kommt mal ne Steigung - auch ein bisschen happig. Ihr Katzen können Sie wohl schlecht dafür nehmen...

Träger des Lichts hat gesagt…

Solange der Schnee von oben kommt, liebe Frau Meise, und nur in einem Käppchen endet, ist es doch gut. Bei meinem Weihnachtsmarkt-Besuch am Donnerstag kam er von allen Richtungen. Das einzige, das man dann noch sah, war mein Käppchen, das aus dem Schnee heraus lugte ;-)