Sonntag, 26. Dezember 2010

erfühlt

Weihnachten 2010 hat mich mein Herz wieder heim zu meiner Familie geführt.
Nicht, dass ich fort gewesen wäre.
Oder vielleicht war ich es doch?
Zumindest hab ich mich oft rar gemacht.
Dieses Jahr habe ich mich über jeden von ihnen gefreut. Nicht oberflächlich gefreut, sondern sie gespürt, erfühlt - es ist schön, ein Teil von ihnen zu sein und sie ein Teil von mir.

Weihnachten 2010 hat mich auch zu meiner zweiten, meiner Wahlfamilie geführt.
Und hier fühlte ich es ähnlich. Ich bin froh, dass ich bei ihnen sein darf, dass sie da sind, schon so lange, dass ich auch von ihnen ein Teil sein darf.

Mein Herz hat mich die Tage auch an meine Freunde denken lassen, die mit dazu gehören, zu diesem Gefühl, dass mich derzeit umschwebt, sich mir bewusst macht und das ich dankbar fühle.

Denn sie alle liebe ich - einen jeden - für das, was sie für mich sind.

Kommentare:

mkh hat gesagt…

Mir drängst sich dazu ein Gedanke auf... den ich nicht in holprige, anmaßende Worte fassen möchte...

Jedenfalls, wenn dies kein wertvoller Weg im Leben ist, weiß ich auch nicht, was wertvoller wäre.

Lieber Gruß, mkh

Meise hat gesagt…

Wann hättest du jemals holprige Worte gewählt? ;)

Und danke. :)