Dienstag, 23. November 2010

Mal ne blöde Frage

(und ohne Guhgel und Konsorten:)

Warum heißen Ohrfeigen eigentlich Ohrfeigen?
Was hat das mit Obst zu tun?
Was ist mit Backpfeifen?

ohne geschlagen zu haben oder geschlagen worden zu sein,
eure Meise

Kommentare:

Georg hat gesagt…

Mein Deutschlehrer benutzte immer das Wort Ohrstreich. Vielleicht hat es damit etwas zu tun. Allerdings war er schon ein komischer Kauz. Es kann auch nichts damit zu tun haben. Ich denke mal nicht das es mit der Frucht zusammen hängt.

Herr der Kühe hat gesagt…

Vielleicht hieß es früher "Ohrfegen" und es hat sich im Laufe der Zeit einfach nur geändert. So eine, gut platzierte, Ohrfeige kann einem schon nett das Trommelfell säubern.
-_-

Ne absolut keine Ahnung.

Frau Vivaldi hat gesagt…

Jetzt würd ich doch gern mal wissen wie Du jetzt gerade darauf kommst.....

Anonym hat gesagt…

Wie soll ich sowas denn ohne Google und Co. beantworten?!?

Okay, ich versuch´s einfach mal...

Ohrfeige stammt vermutlich aus dem Mittelhochdeutschen, würde ich mal hypothetisch annehmen. Ich glaube, im 13. wurde der Begriff erstmals erwähnt, aber es könnte auch das 16. Jahrhundert gewesen sein.

Ich habe da so eine Ahnung, dass es irgendwas mit dem niederländischen Wort "oorveeg" zu tun hat und meine Intuition sagt mir gerade, dass dieses "veeg" etwa "Hieb" oder "Streich" bedeutet.

In der Tat scheint es mir so, als leite sich der Wortbestandteil -fige beziehungsweise -feige entweder von fegen oder von der Frucht Feige im übertragenen Sinne ab, weil man nach einem deftigen Ohrfeige durchaus eine frcuhtartige Schwellung davontragen kann.

Aber alles das ist natürlich völlig ungegoogelt, nur mal so aus dem hohlen Bauch...

Das war mkh!

mkh nochmal kurz hat gesagt…

Ansonsten rate ich weitestgehend von Ohrfeigen ab.

Meise hat gesagt…

@Georg:
Ohrstreich. Passt ja eigentlich auch besser.

@Herr der Kühe:
Hihihi. Ich kann mir aber angenehmere Arten des Ohrsäubens vorstellen.

@Frau Vau:
Ich weiß gar nicht mehr, auf welchem Wege ich auf die Frage kam. Echt nicht. Hab nur mit meinem Bruder über dies und das gegrübelt und gelacht. Meine Vermutung war, dass, weil die Feige innen ja rot ist, dass das geohrfeigte Ohr dann so ähnlich aussieht. Rot eben. Allerdings gibt's so viel anderes, was mir eher bei "Rot" einfällt als eine Feige!

@mkh:
Puuh. Dafür, dass es ungeguckelt ist, hört sich das aber ziemlich fundiert an. (Kommt fundiert vielleicht von Pfund? Pfundsschwere Belege? Hihihi.)
Im Übrigen bin ich völlig deiner Meinung und möchte auch solcherart Obst im Gesicht nicht sehen. ;)

mkh hat gesagt…

[Nur um Missverständnisse zu vermeiden: Natürlich war das gegoogelt - ich glaube aus wikipedia oder so.]