Samstag, 19. Juni 2010

Die Zerstörerin

Scharlodde mag Kork.
Sehr!
Nachdem sie schon die letzte schon von ihrer Vorgängerin bearbeitete Korkrinde klein gekriegt hat, bearbeitet sie gerade die erst vor einer Woche besorgte Korkrinde.
















Und da ist sie nicht zimperlich und geht mit großem Ernst an ihre Arbeit.















Luzifer stört da zuweilen mit seinem Bedürfnis nach Aufmerksamkeit und wird mit zickigem Gezeter in seine Schranken gewiesen.
Es ist aber auch harte Arbeit, so einen Brocken da in seine atomaren Bestandteile zu zerlegen.















Und man sieht ihr ihren Stolz über das Geschaffte tatsächlich an.

Im Übrigen: Salatblätter frisst sie nicht - sie zerstört sie!

Kommentare:

Bär-Bellinda hat gesagt…

Auweiiiihhhhhh... Ich glaub, ich muss einen Vertrag mit den Korklieferanten schließen. Am besten mit Mengenrabatt..

Meise hat gesagt…

Neinnein, ich hab genug da. Ich hab gleich nen halben Baum bestellt. ;)

mkh hat gesagt…

Nestbausyndrom eines Höhlenbrüters? Wirds bald kleine Scharluziwellis geben?!? Oder doch nur irgendein umorientiertes Verhalten? ...

Meise hat gesagt…

Wellensittiche knabbern nun mal gerne, aber da vor allem Weibchen dem Knabberwahn verfallen, denke ich tatsächlich, dass es was mit dem Brutinstinkt zu tun hat.
Mit der Korkrinde können sie jedenfalls ihrem Verlangen nachgeben ohne an Tapete & Co gehen zu müssen.
Naturäste sind natürlich auch vorhanden, aber die Korkrinde scheint vom Material her besser zu gefallen.
Zum Brüten werden meine beiden nicht kommen, denn ne Höhle habe ich ihnen nicht gebaut. ;)