Dienstag, 20. April 2010

Auf dem Trockenen

Nachdem ich wochen-, ach was, monatelang nach einem ordentlichen Badeanzug gesucht hatte*, gaben mir meine Schwimmbrillen Anlass zum Ärgern. Die erste zauberte herzallerliebst Dauernebel**, die zweite wollte nicht mehr stramm am Kopf sitzen, ständig gaben die Bänder nach und flutschten aus den Halterungen. Sehr ärgerlich. Und? Klar, da musste Ersatz ran. Und die Neue überzeugte im Trockenversuch, sie saß sehr bequem und versprach tolle Sicht.
Jep. Die Sicht war toll. Allerdings hat meine Nase mir da ein Schnippchen geschlagen. Nach einiger Zeit tat mir knapp unter der Nasenwurzel der knöcherne Höcker auf der Nase weh (ne Stupsnase hab ich nämlich nicht!). Und schon war mir meine Freude über diesen Fund wieder verleidet. Grrrr.

Allerdings muss ich im Moment sowieso pausieren, denn "schab Schulter". Und Hüfte. Lahme auf dem linken Bein. Könnte evtl. noch eine Nachwehe meiner winterlichen Stürze sein.
Heute war ich zur Ärztin, übermorgen geht's zum Röntgen, dann sehen wir weiter. Doch Bahnenziehen ist zurzeit tabu.

---------------------------
*Und der jetzige ist irgendwie immer noch nicht das Gelbe vom Ei... Menno. Ich bin aber auch ein schwieriger Fall. :(
**Auch Reinspucken hilft nicht, ehrlich! Vielleicht hab ich ja auch die
falsche Spucke.

Kommentare:

mkh hat gesagt…

Ich will dir jetzt aber ungern "Hals- und Beinbruch" wünschen...

Gutes Bessern! m

Meise hat gesagt…

Ich bin immer bestrebt, mich zu bessern. ;)