Sonntag, 28. Februar 2010

A new life is born

Glückwünsche an meine besten Freunde!
Ich denke an euch.

Samstag, 27. Februar 2010

Wiedererkannt

Manche Gefühle - wenn sie wiederauftauchen - erwischen einen unvorbereitet.
Man kennt sie, hat sie in der Vergangenheit bekämpft, hat sich ihnen auch manchmal ergeben.
Heimlich, still und leise hat es sich an mich herangeschlichen, ist in meinen Alltag getropft und hat nach meinem Denken und Fühlen gegriffen und versucht, mich hinabzuziehen in diesen dunklen, schweren Pfuhl.
Gestern abend hatte es mich in seinem Griff.

Heute hab ich ihm den Kampf angesagt.

Mittwoch, 24. Februar 2010

Eingepfercht

Jetzt weiß ich wieder, warum ich Menschenmassen nicht mag:
ich bin, als kleiner Mensch, dem Menschenfluss einfach zu sehr ausgesetzt, sehe mögliche Lücken zu spät, habe keine Sicht, muss mich anrempeln, schubsen lassen.
Gern wäre ich mal dreißig Zentimeter größer. Ha! Da oben hätte ich nicht nur bessere Sicht, da ist bestimmt auch die Luft besser! Und es wäre nicht so stressig.
Aber so habe ich immer die Schulterblätter der anderen vor mir und die Drängenden hinter mir.
Ätzend.

Tipps für Große:
Auch mal nach unten schauen. Wenn ein kleiner Mensch allzusehr bedrängt wird, kann der schonmal ausschlagen. Bzw. nen spitzen Ellenbogen ausfahren. Und bei großen Menschen landet so ein Ellenbogen schonmal an ungünstiger Stelle. Gnihihi

Dienstag, 23. Februar 2010

Zitat

-
"Das Leben ist zu kurz, um an etwas festzuhalten,
das dir nicht gibt, was du dir wünschst."

-
-

Montag, 22. Februar 2010

Montagmorgen

Wettbewerbergebnis: 12. Platz von 35 Schreibern in meiner Altersklasse. Das ist besser als erwartet - hatte mich eher im letzten Drittel gesehen.

Ich habe mir am hinter mir liegenden Wochenende ganz schön den Wanst vollgeschlagen. Das muss jetzt mal aufhören. Tatsächlich hat meine Waage heute morgen mich dafür abgestraft. Jetzt muss ich mich aber wieder zusammenreißen!!

Ich habe mich in anderer Hinsicht auch lange Zeit ein wenig gehen lassen. In mir selbst bin ich Karussell gefahren und habe mich im Kreis gedreht. Ein bisschen "nach vorne sehen" ist, denke ich, jetzt langsam wieder drin.

Habe diese Nacht doch tatsächlich von meinem neuen Badeanzug geträumt. Was einen eben so beschäftigt... Du meine Güte. *kopfschüttel*
Aber besser als die Nacht davor: da bekam ich im Traum ein Geschenkepaket überreicht, in dem fünf langbeinige riesige Spinnen waren, die beim Öffnen des Pakets sofort heraussprangen und ich hochfahrend wach wurde. Iiiiieeeh!

So. Und nun beginne ich die Woche.
Euch allen einen guten Start!

Freitag, 19. Februar 2010

Neues

Morgen geht's zu einem Wettbewerb im Tastschreiben. Und ich muss schon um halb sechs aufstehen, weil ich um sieben am Treffpunkt sein muss!!!! Buäh! Aber dafür wird's hoffentlich ein lustiger, aufregender und schöner Tag.

Ich hab mir nen Laptop bestellt. Und bin ganz aufgeregt. Ich freu mich!!!

Montag bekomme ich endlich meinen langersehnten neuen Badeanzug! Warum diese Freude? Weil ich mir gefühlte tausend Modelle angeguckt, etliche anprobiert und in die verschiedenen Kategorien Omabadeanzug, Elfenbadeanzug, Athletinnenbadeanzug oder hässlicher Badeanzug einordnen musste. Da ich auf die erste und letzte Kategorie herzlich gerne verzichte und Kategorien zwei und drei für mich leider nicht infrage kommen, da ich deren Grundvoraussetzungen, nämlich für 2 den zierlichen Elfen- und für 3 den gestählten Athletinnenkörper, leider nicht erfülle, hab ich mich dumm und dusselig gesucht, bis ich jenen gefunden habe, der mir leider schon seit Januar wegen Lieferschwierigkeiten - nicht auf Lager - vorenthalten wurde. Montag nun kommt er. Per Bote. Und wehe - wehe er passt nicht!!!

Montag, 15. Februar 2010

70 x 100 cm

Ich male zur Zeit wieder.
Und stelle fest, dass das Motiv mir einiges abverlangt.
Aber ich will damit zufrieden sein, ich will dass es richtig wird.
Doch schimpfen muss ich schon ein bisschen mit mir. Habe ich doch zwei Acryl-Malkurse gemacht und kann mich jetzt, da ich ein bisschen Theorie doch mal umsetzen könnte, an nichts mehr erinnern. Also wird gemalt wie eh und je: nach Gefühl.
Ob ich das fertige Bild hier mal zeigen werde, muss ich aber zunächst mit dem künftigen Besitzer ausmachen...

Samstag, 13. Februar 2010

Gefeiert

Gestern ging ich abends zur Geburtstagsfeier meines jüngsten Bruders. Im Vorfeld hatte ich schon ziemlich lange große Unlust auf diese Feier. Und zwar, weil es dort bei Feiern immer ziemlich laut, überfüllt und verqualmt ist und dies meist auch mit erheblichem Alkoholkonsum einhergeht*. Ich mag's eigentlich ganz gern, wenn man sich noch unterhalten kann und nicht dafür raus gehen muss.
Und nun kommt ein Aber.
Ich hatte gestern Spaß. Trotz obigem.
Dä.
Ich hab sogar getanzt**. Ich. Die ganze Zeit. Naja, fast.
Und Gottseidank gab's auch ein Getränk für mich, mit dem ich den ganzen Abend sehr zufrieden war: Wein mit Orangina. Süffig.
Das einzige, das nervend war, war der Hüne, der sich den ganzen Abend an mich herangeschmissen hat. Kaum war mal ne Lücke neben mir, quetschte er sich dort hinein, tanzte mich an und versuchte immer wieder, ein Gespräch zu beginnen, was schon aufgrund der Lautstärke und des Größenunterschieds zum Scheitern verurteilt war. Was die Sache für mich noch unangenehm machte, war, dass er schon ziemlich "getankt" hatte und außerdem ständig zaubern*** musste.
Trotzdem - eine schöne Feier war's.
Gut, dass ich mich nicht gedrückt hab.

---------------------------
*Womit ich früher eigentlich nie ein Problem hatte, aber irgendwann hat sich das geändert.
**Nunja, was man "Tanzen" bei mir so nennen kann - eben irgendwie zur Musik bewegen.

*** Ihr wisst schon: "Zaubern" - machen, dass die Luft stinkt...

Donnerstag, 11. Februar 2010

Glorreich

Hatte gerade eine kleine Reminiszenz an glorreiche *hüstelhüstel* Tage.



Grüße - großer Bruder!!

Und ein Alaaf in den Nordosten geschickt!

Mittwoch, 10. Februar 2010

Entscheidungsfindung

"Wie lange magst du denn noch schwimmen?"

a: Oh, ääähm...
b: Das ist doch eine ganz einfache Frage!
a: .... öööhm...
c: Wie wär's mit 10 Minuten?
b: Zuwenig! Du hast letztens selbst zu dir gesagt, Schwimmen tut dir so gut. Da kann's doch ruhig ein bisschen mehr sein. Immerhin schwimmst du erst seit einer Stunde, das ist total unter'm Schnitt.
d: Und davon musst du noch die "Standzeiten" abziehen.
a: Öff.
c: Dann 15?
b: Och komm!
f: (leise) Eeeeiiigentlich hab ich ja jetzt schon keine Lust mehr...
b und c hauen auf f ein.
f: Zwanzig Minuten?
c: (erschreckt) So lange noch?
b: Nun hab dich mal nicht so! Wie war das? Schwimmen tut dir gut?
g: Boaaah, da wartet jemand auf eine Antwort, könnt ihr euch mal beeilen?
a: Öööööhm...

Ich: "Öööööhm.... Zwanzig Minuten?
"

e hat sich derweil enthalten und abgewartet, dass die Entscheidung der Fragende fällt, weil ihm die ganze Sache schon zu lange dauert...

Sonntag, 7. Februar 2010

Mal gucken...

Jep. Gestern war ein guter Tag.
Und heute steht Malen auf dem Programm.
Ich bin wirklich zufrieden mit meinem Wochenende.

Wovor es mir allerdings graut, ist die kommende Woche. Ab Donnerstag.
Karneval.
Uäch.
Ich werde höchstwahrscheinlich Weiberfastnacht mit einer Freundin und "entfernten" Kollegen einen draufmachen und habe darum vorgestern für neue "Accessoires" für mein Kostüm gesorgt: Pistole, Halfter, Gürtel und Knall-Scheibchen. (Fehlen eigentlich noch die Zigarillos für den Mundwinkel... und ich hab keeeeiiiine Ahnung, wo ich meinen Hut gelassen habe...)
Aber überzeugt davon, dass es toll werden wird, bin ich momentan noch nicht, denn die Lust darauf ist nicht wirklich da. *seufz*
Hmnaja. Abwarten. Einfach mitmachen und gucken, wie's wird...

Samstag, 6. Februar 2010

Gut

Ich freu mich auf heute.

Dienstag, 2. Februar 2010

Erinnert

fast vergessen
und dann erschreckt erinnert

heute vor neun Jahren

schon so lange her

manchmal verblasst die Erinnerung an dich

manchmal ist es, als wärst du noch da
irgendwo, im Hintergrund

ich denke an dich
Vater

.