Mittwoch, 13. Januar 2010

Als Kind...-Stöckchen

Hier das Stöckchen, das ich bei Lily aufgenommen habe...

1. Was wolltest du werden, wenn du groß bist?

Ich wollte immer Schauspielerin oder Schriftstellerin werden.
Beides hab ich zumindest für den Hausgebrauch betrieben. Ersteres fände ich mittlerweile sogar schrecklich.

2. Wen wolltest du heiraten?
Ich erinnere mich gar nicht, ob ich als Kind jemand speziellen heiraten wollte...
Vielleicht - mit fünf - meinen Großonkel, der damals für ein paar Wochen bei uns zu Besuch war (Krischan hab ich ihn genannt) und dem ich kaum mal von der Seite wich.
3. Was war deine Lieblingseissorte?
Schokolade. Die gab's bei jedem Eisverkäufer und wenn man nur ein Eisbällchen bestellen durfte, schmeckte das irgendwie am kräftigsten, man hatte also am längsten was davon. Manchmal wollte ich aber auch was Frischeres, dann Zitrone.
So viele Eissorten wie heute gab's damals ja gar nicht. Was war damals eigentlich so das Gängigste? Schokolade, Vanille, Zitrone, Erdbeere, Stracciatella, Malaga (buäh! Mochte ich GAR nicht), evtl. Nuss... Später kam dann noch sowas wie "Joghurt" dazu. Das war mir aber suspekt.
4. Dein Lieblings-Spielzeug?
Ganz klar: Playmobil
Es gab kaum was anderes für mich. Lego und Konsorten kamen unterstützend dazu. Viele Sachen habe ich mir dafür selbst gebastelt: Wohnhäuser aus Schuhkartons, einen Tipi aus Schaschlikstäbchen und Jeansresten, Geschirre für die Pferde aus Baumwollfäden usw.
Da fällt mir ein:
Ich hatte im Sommer aber fast immer auch noch einen Flitzebogen mit dem ich durch die Gegend lief.
Und einen Sommer lang besaß ich ein Schaumstoffpferd, so groß, dass ich da quasi drauf reiten konnte. Haaach... Es starb viel zu früh. :(
5. Wovor hattest du Angst?
Ich hatte Angst davor, in dunkle Keller zu gehen.
Ich hatte Angst vor den Geräuschen, die man nachts hörte, wenn alles dunkel und (fast alles!) still war.
Ich hatte (und habe immer noch) Angst vor Spinnen und darum auch vor deren Spinnweben.
Ich hatte immer panische Angst vor Wespen, wenn sie einem vor dem Gesicht umhertanzten. (Beste Art, ihnen zu entkommen: durch die im Garten an Leinen aufgehängten Wäschestücke rennen und die verfolgenden Wespen so abhängen!)
6. Wer war deine beste Freundin?
Erst Ana, dann Claudia T., dann Katrin, dann wieder Ana. Und heute ist sie es immer noch.
7. Was war dein Lieblings-Schulfach?
In der Grundschule: Lesen. Später Mathe und Deutsch. Zeitweise auch Biologie.
8. Was war dein schlimmstes Schulfach?
Physik. Chemie. Uaaah!
9. Was war dein Lieblingsbuch?
"Der Zeuge im Kirschbaum" von Willo Davis Roberts
"Lippels Traum" von Paul Maar
"Die unendliche Geschichte" von Michael Ende
"Ronja Räubertochter" von Astrid Lindgren
10. Was wolltest du nie sein, wenn du erwachsen geworden bist?
Klein! Mistaberauch

Kommentare:

Frau Vivaldi hat gesagt…

Schokoeis mochte ich als Kind überhaupt nicht..
und schön, dass Ihre beste Freundin immer noch die gleiche ist wie früher!

Meise hat gesagt…

Sie ist es wieder. Zwischendurch hatten wir uns ein bisschen aus den Augen verloren.