Dienstag, 22. Dezember 2009

Matsch, Matsch, Matsch

Also, das war heute morgen echt furchtbar!!!
Gestern bin ich ja schon zu Fuß zur Arbeit gestapft, weil mit dem Rad kein Durchkommen gewesen wäre. Mein Rad hatte ich in den Keller gestellt, aus Angst, es irgendwann unter einem Schneeberg hervorgraben zu müssen.
Vielleicht hätte ich mal die Wettervorhersage schauen sollen, dann wäre ich heute morgen vielleicht gleich liegen geblieben.
Bäh! Geregnet hat es. Und zwar nicht zu knapp.
Dummerweise hat dieser Regen die noch liegenden aufgetürmten Schneemassen matschig werden lassen, aber sowas von! Und da musste ich durch.
Und zu Fuß dauert das. Meine Herren!
Mit triefender Hose, klatschnass bis zu den Waden, kam ich dann endlich beim Arbeitsplatz an.
Natürlich nicht ohne mich kurz vor dem Ziel, auf matschignassem Kopfsteinpflaster ausrutschend, nochmal auf die Nase gelegt zu haben. O.k. - nicht auf die Nase, aber ordentlich auf den Hintern! Und meinen Schirm habe ich dabei auch noch verbogen.
So. Feddich!
Morgen wird wieder mit dem Rad gefahren!
(Was ja jetzt auch wieder geht, die Straßen sind ja wieder frei. HA!)

Kommentare:

mkh hat gesagt…

Dieser Schneeregeneismatsch heute muss verboten werden!

Georg hat gesagt…

Da bin ich aber froh das ich den Tag verschlafen habe. So ist die Nachtschicht doch mal zu etwas nutze.

Morgen Kinder wird's wahas geben Trallallallaaaa

GZi hat gesagt…

Leider verwandelt sich hier auch zunehmend die weiße Pracht in braunen Matsch - aber morgen soll es ja wieder kälter werden - schauen wir mal ;-) trotzdem einen schönen Vor-Weihnachten-Tag

Lily hat gesagt…

ich habe derzeit die Wahl. Der Weiße Matsch (TM) draußen, der ist schon matschig, irgendwie. Aber mein Auto ist mit so Zeug überzogen, und da hab ich die Wahl: Schimmel oder Eis?

Frau Vivaldi hat gesagt…

Schöne Tage, liebe Frau Meise - fahren Sie vorsichtig!

Meise hat gesagt…

@mkh:
Da sprichst du ganz nach meinem Herzen! :)

@Georg:
Oh, ein Ständchen... :D

@GZi:
Und ich wünsche frohe Feiertage!!

@Lily:
Ich hatte heute morgen ja die Wahl zwischen "zu Fuß" und "mit dem Rad".
Da wurde, wie angekündigt, "mit dem Rad" draus. Allerdings nur streckenweise. Dann kam "zu Fuß mit dem Rad"...

@Frau Vau:
Ähem... jaaa, wie soll ich sagen...?
Ich war zwar vorsichtig, aber mich hat's auf einem gefrorenen Stückchen, in ner Kurve, abschüssig, trotzdem vom Rad gerissen. Aber zu Fuß wäre ich da auch nicht heil drüber gekommen. Ist aber nix passiert. Nur mein Stolz hat mal wieder gelitten.