Freitag, 16. Oktober 2009

Verpennt

Nachdem ich in der vorherigen Nacht vielleicht drei Stunden Schlaf hab finden können - immer vorsichtig die Lage verändernd, hoffend, dass die neue Position sich mit der verkrampften und schreienden Schulter verträgt und immer wieder schnell feststellend, dass dem nicht so ist - habe ich diese Nacht eigentlich ganz gut geschlafen. Zwei-, dreimal bin ich wach geworden, konnte aber gleich wieder einschlafen.
Gott sei Dank! Ich ging gestern schon ein bisschen auf dem Zahnfleisch.

Vielleicht habe ich die durchschlafene Nacht auch der Höllensalbe zu verdanken, die ich gestern in der Apotheke erstanden habe. Die wirkt ohne Chili- bzw. Cayennepulver - was mich häuten würde! - entfacht aber trotzdem erstmal ein Feuer auf und in meiner Schulter, was ordentlich für Durchblutung sorgt.
Und so befeuert (ist nur zu Anfang schlimm, später einfach nur noch gut) werde ich heute auch zur Arbeit gehen.
Etwas verspätet, weil verpennt.
Heute morgen mochte ich das Bett irgendwie erstmal nicht verlassen...

Kommentare:

Georg hat gesagt…

Es freut mich zu hören, das Du etwas besser geschlafen hast. Ich kann sehr gut verstehen wenn Du noch liegen bleiben möchtest. Ich musste schon um 04:00 Uhr raus.
Da bin ich den ganzen Tag müde. nur der Sport hilft...

Meise hat gesagt…

*seufz*
Jaja... Sport.
Mennnnoooo...

Georg hat gesagt…

Ich wollte Dich nicht ärgern. Aber Sport ist im Moment das einzige was mich so richtig wach macht.
Ob Du es nun glaubst oder nicht.

Meise hat gesagt…

Hast nicht geärgert. Höchstens meinen inneren Schweinehund.

Um mich herum sind momentan so einige, die mit gutem Beispiel voran gehen.
Und mein innerer Schweinehund wird ganz panisch, weil er Seinesgleichen momentan vergebens sucht.

Georg hat gesagt…

Na dann, ab auf das rad oder dergleichen.
Der Schweinehund hat keine Kondition...

Meise hat gesagt…

Der Schweinehund hat tatsächlich keine Kondition, dafür aber anscheinend Beziehungen zu Viren. :(