Mittwoch, 8. Juli 2009

Traumgespinst

Tausendmal schon versank ich in deinen Armen, spürte deine Wärme, nahm deinen köstlichen Duft wahr.
Und obgleich du ein Traum, eine Wunschvorstellung bist, sehne ich mich zutiefst nach dir.

Kommentare:

Orinoko hat gesagt…

Ja, wenn er duftet ist er wohl nur geträumt. Leben ist meist anders.

Verbleibe herzlichst und traumlos.

mkh hat gesagt…

Visualisieren.

JayNightwind hat gesagt…

Das ist total schön.

Meise hat gesagt…

@orinoko:
Aber manchmal... ;)

@mkh:
Den Traum?

@Jay:
Schön, dass es dir gefällt. :)

mkh hat gesagt…

Ein ZIEL visualisieren! Es kann effektiv sein, sich das, was man im Leben bekommen möchte, genau vorzustellen, sich ein Bild davon zu machen. Vielleicht ist der Traum ja schon eine Art von Visualisierung. - War jedenfalls mein erster Gedanke dazu.

JayNightwind hat gesagt…

Es gefällt mir nicht nur, manchmal glaube ich, ich kenne das sogar.

Meise hat gesagt…

@mkh:
Es gab ihn tatsächlich, diesen geträumten Traum - höchst bunt und in 3D - und etwas spezieller. ;)
Allerdings ist das schon ein Weilchen her.
Um das elementare Sehnen zu beschreiben, schien er mir sehr passend.
Aber ich visualisiere in diesem Falle ganz gerne - auch öfter. ;)

@Jay:
*seufz*
So ein Singleleben ist eben manchmal von Sehnen geprägt.