Sonntag, 7. Juni 2009

schnaubend

Es ist doch immer dasselbe:
wenn ich fertig gepackt habe, klingelt einer meiner (hier wohnenden) Brüder an und sagt mir, er hätte da noch was, was er mir für den dritten Bruder (zu dem ich fahre) mitgeben will.

Gna!

Jetzt hatte ich es tatsächlich geschafft - trotz der Unsicherheit, für welche Wetterverhältnisse ich eigentlich packen sollte - viiiiel wegzulassen und wirklich (wirklich!!!) nur das Nötigste in meinen tragebequemen Wanderrucksack zu packen, um mir so unnötige Lasten zu ersparen - denn wisse: schwere Lasten müssen auch fast 8 Wochen nach der OP immer noch nicht unbedingt sein und dürfen durchaus vermieden werden! -, und da kommt wieder so ein Bruder daher und wundert sich, dass ich ihn entgeistert anschnaube, als er mich fragt, ob er mir nicht noch was mitgeben kann.

Es war aber tatsächlich nur was Kleines.
Ich konnte es unterbringen.
Schnaubend.

Schnaubend deshalb, weil ich echt Mühe hatte, so minimalistisch zu packen und in den Rucksack nun gar nichts mehr hineinpasst und mir wahrscheinlich morgen noch irgendwas einfällt, was doch noch rein muss und das jetzt wahrscheinlich nicht mehr geht und und und...

Hmpft.

Nunja. Abwarten. Wird schon gehen. ;)

Aber es ist doch immer dasselbe...
*schimpf*

Kommentare:

crossworld hat gesagt…

im Sommer werde ich mit meiner Freundin einen Roadtrip machen.. und ja ich habe einen Mini-Van.. und sie meint einen Mini-Van reicht nicht für 2Personen.. irgendwie hab ich das Gefühl dass sie das ganze haus einpacken will..

Lily hat gesagt…

Na, wenn es doch wirklich so klein ist, sollte er es, im Interesse seiner Schwester, mit der Post schicken. Die soll sowas ja gern gegen Entgelt übernehmen.

Meise hat gesagt…

@crossworld:
Vielleicht will sie einfach für alles gewappnet sein. ;)
Mir selbst fällt's auch schwer, nicht alles für alle Eventualitäten einzupacken.
Bei mir selbst liegt's wahrscheinlich daran, dass ich in manchen Dingen ziemlich unflexibel bin und wenigstens mein Päcklein mir ein Gefühl der Sicherheit geben kann, wenn ich mich in fremde Gefilde wage.

@Lily:
Da hab ich auch schon von gehört. Hm. Famose Idee. Sollte ich ihm beizeiten mal sagen. ;)
In diesem Falle war's echt noch machbar es mitzunehmen und am nächsten Tag war doch nix mehr, dass ich vergessen hatte, einzupacken.
Aber bei Brüdern weiß man nie!