Dienstag, 2. Juni 2009

Schlossschließerei

Ich weiß nicht, wann es mir zum ersten Mal passiert ist. Ich weiß nur, dass ich da noch drüber gelacht habe, dass ich dachte: "Meine Güte, wie bist DU denn drauf?"
Seitdem ist es mir aber immer wieder mal passiert. Heute wieder.
Und mit jedem Male wird es mir peinlicher, festigt sich der Gedanke, dass ich schusselig werde, unaufmerksam...

Ich besitze zwei Schlösser an meinem Fahrrad: ein Bügelschloss und ein Kettenschloss.
Das Bügelschloss ist dafür da, das Vorderrad an den Rahmen zu schließen und das Kettenschloss ist dazu da, den Fahrradrahmen an ein Schild, einen Fahrradständer oder einen Baum festzuschließen. Damit ist mein kleines puckliges Rad so ziemlich sicher.
Wenn ich aber jetzt nur mal kurz in ein Geschäft springen will, ist mir dieses aufwändige Festschließen schonmal zu blöd, dann benutze ich nur ein Schloss.
Wenn ich nun wiederkomme, besteht mein Problem darin, dass es mir anscheinend antrainiert ist, zwingend zwei Schlösser zu bewegen und so passiert es, dass ich das erste Schloss aufschließe und mit dem zweiten Schloss das Fahrrad wieder festschließe - alles völlig unbemerkt von meiner Denkzentrale, die wohl wieder ein Schläfchen macht, während routiniert die Hände arbeiten.
Als Nächstes folgt natürlich dies: ich will mich auf mein Rad schwingen und losfahren...
Was nicht geht, denn ich habe ja gerade mein Fahrrad wieder festgeschlossen!
Ein stummes und verwundertes Augenzwinkern später schließe ich mein Fahrrad wieder los und fluche vor mich hin. "Ich glaube, ich werde alt..."
Hmpft.

Kommentare:

Falcon hat gesagt…

Solange Du es noch irgendwann merkst und nicht ständig das eine Schloss auf- und das andere wieder abschließt, geht es doch...;-).

Frau Vivaldi hat gesagt…

grins... Heute an der Tankstelle, zum Glück an die richtige Zapfsäule, im Tran Zapfhahn gegriffen, einlaufen lassen, losgeträumt... und plötzlich tierisch erschrocken: hab ich wirklich.. ?? Ja, uff, zum Glück, ich hab. Aber irgendwann... irendwann wird es passieren (nur hoffentlich nicht mir ;-))

crossworld hat gesagt…

Zum Glück bin ich nicht der Einzige, dem so Sachen im Moment passieren..
Heute morgen bin ich drei mal zum chef gegangen und hab ihm drei mal das selbe Protokoll auf den Tisch gelegt.. Naja,..

Lily hat gesagt…

Das nennt man Muskelgedächtnis...

Anonym hat gesagt…

Hinter unseren Denkzentralen sitzt bekanntermaßen ein Schalk im Nacken, und der will ja auch was zu lachen haben!

gez. mkh

Meise hat gesagt…

@Falcon:
Das bring ich auch noch - irgendwann. ;)

@Frau Vau:
Beinahe den falschen Wagen betankt? *kicher*

@crossworld:
Na, wenn er's auch nie abzeichnet! ;)

@Lily:
Cooool! Da hört sich die Schwäche gleich nach einer Stärke an! Das merk ich mir!!! :)

@mkh:
Anscheinend will der Schalk, je älter er wird, immer öfter was zu Lachen haben! ;)