Sonntag, 28. Dezember 2008

Lilys selbstgeschnitztes Stöckchen

Lily hat letztens ein Stöckchen gebastelt und mir entgegengeworfen. Hier mein Versuch, ihre Fragen zu beanworten:

  1. Durch die gemischten Einflüsse genmanipulierter Marzipankartoffeln und kosmischer Strahlung bekommst du für dreißig Minuten eine übernatürliche Fähigkeit deiner Wahl. Welche wäre das, und was würdest du damit anstellen? (Außer für Weltfrieden sorgen. Das hatten wir schon!)
    Hm, gefährliche Sache das: eine übernatürliche Fähigkeit zu besitzen. Aber mit welcher übernatürlichen Fähigkeit kann man 30 Minuten was Sinnvolles machen? Unsichtbarkeit ist da ziemlich dusselig. Was hätte ich davon 30 Minuten lang unsichtbar zu sein? O.k., man könnte dann vielleicht schnell irgendwo was klauen. Aber würde mir das viel nützen? Laserblick? Für was? - 30 Minuten lang unsterblich sein? Lachhaft! -
    Deshalb würde ich mich wahrscheinlich für 30 Minuten lang "In-die-Zukunft-sehen" entscheiden. Wer weiß, zu was es nütze wäre. ;)
  2. Stell dir vor, du gewinnst 500.000 € im Lotto. Was würdest du dir davon keinesfalls kaufen?
    Skier. Niemals könnte ich mich einen Schneeabhang hinunterstürzen. Schisshase eben!
  3. Welche fiktive Figur findest du am nervtötendsten?
    Da gibt's gleich mehrere: diese blöden singenden Viecher, die sich irgendwelche Kiddies auf ihre Handys laden, um im Umkreis von 100 Metern alle anderen zu terrorisieren.
  4. Und welche würdest du sofort mit nach Hause nehmen und für immer behalten wollen?
    Mir fiel da spontan der Terminator ein, wegen des Beschütztwerdens.
  5. Welche Arbeit in deinem Alltag würdest du sofort delegieren, wenn du jemanden dafür bezahlen könntest?
    Ganz klar: Hausarbeit!
  6. Welche Arbeit von Anderen würdest du auch ohne Bezahlung jederzeit übernehmen?
    Wenn ich mir keine Sorgen um mein Auskommen machen müsste und vorausgesetzt, ich hätte es richtig gelernt: mit einem Hubschrauber Rettungseinsätze fliegen. ;) Coooool!
  7. In welchem Kinofilm hättest du gerne eine Hauptrolle gespielt, welche und warum?
    Ich hab lange gegrübelt und mir fällt (erneut) nicht wirklich was ein. Im Zweifelsfalle sag ich mal Eowyn in Herr der Ringe. Da bekommt man wenigstens zum Schluss den Held, ein ganzes Königreich und kann den Recken auch noch ausgiebig küssen. ;)
  8. Was muss man tun, um dir möglichst schnell und effektiv auf die Nerven zu fallen?
    So anfangen: "Ich hab da einen neuen Witz..." oder "Kennst du den schon...?"
  9. Gibt es einen Tag in deinem Leben, den du löschen würdest, wenn du könntest?
    Löschen? Nein. Ich glaube nicht. Vielleicht etwas besser vergessen.
  10. Und gibt es einen, den du noch einmal wiederholen möchtest?
    Oooooh ja!

Nachtrag am 05.01.2009:
Da ich ein ziemlicher Schussel bin, hab ich vergessen, das Stöckchen dem einen oder anderen ans Herz zu legen oder einfach über den Schädel zu brezeln. Darum nehme sich wer mag dieses Stöckchens an sich. ;)

Kommentare:

mkh hat gesagt…

>> 30 Minuten lang "In-die-Zukunft-sehen" << ist in diesem Fall eine pragmatisch-geschickte Entscheidung.

Andererseits bräuchtest du für solche Vorhaben ja eigentlich nur den berühmten Bestseller des Zeitreisenden Weyprecht zu lesen, der irgendwann am Anfang des 21. Jahrhunderts erschienen sein wird...

(Achtung: das war jetzt nur für Insider verständlich ;-)

mkh hat gesagt…

@Lily
Wo kann man die kaufen, die genmanipulierten Marzipankartoffeln?

Meise hat gesagt…

@mkh:
Soso, wann und wo genau kann ich diesen Bestseller erwerben, werter mkh?? Das würd mich doch mal interessieren. ;)

@lily:
Stimmt. Mkhs Frage möcht' ich mich doch gerne anschließen!

mkh hat gesagt…

@Meise
Die nahe Zukunft wird es zeigen!

Lily hat gesagt…

Die genmanipulierten Marzipankartoffeln wachsen draußen, auf genmanipulierten Marzipankartoffelfeldern. Damit sie ihre volle magische und geheimnisträchtige Kraft entfalten können, ist es erforderlich, sich diesen Feldern um Mitternacht beim ersten Frühlingsneumond zu nähern. Dabei sollte eine unbescholtene Jungfrau von 21 Jahren (Achtung! Marzipankartoffelfelder sind leichter zu finden als besagte Jungfrauen) sich in einem Gewand von ungebleichter Microfaser rückwärts auf Knien dem Feld nähern, und unter Absingen einer gereimten Version des Periodensystems der Elemente mit einer handgeblasenen Sichel die M.-Kartoffeln ernten.
Viel Erfolg :-)

Lily

Meise hat gesagt…

@mkh:
Ich freu mich schon. :)

@lily:
Ich ahne, dass das Sternzeichen Jungfrau da nicht zählt... Da wird's in der Tat schwierig!

Steffen hat gesagt…

Für das Periodensystem habe ich das hier zu bieten, oder gilt das nur für englischsprachige Marzipankartoffeln?