Samstag, 31. Mai 2008

Fontanelle verbogen

Beispiele für die grandiose Synchronisation von "Die 2" bzw. "The Persuaders".



Freitag, 30. Mai 2008

Gänseblümchen

Auch, wenn dieses Lied nicht ganz passend scheint, um zum Geburtstag zu gratulieren...
Liebe Frau vom Rhein:
Alles, alles Gute zum Geburtstag! Wir sehen uns ja morgen! :)




(Ganz schön feist - "Gänseblümchen")

Ätschibätsch

Ihr könnt vielleicht besser spielen* ,
dafür habe ich die schönere Gitarre!!!!



*(denn ich spiele Guitar Hero weiterhin im Normal-Modus, mir sind fünf Tasten einfach zuviel!)

Mittwoch, 28. Mai 2008

Soo schlimm

Heute bin ich von meinen Kolleginnen nach Hause geschickt worden.
Wegen meiner Allergie, die mir so sehr zusetzte.
Es war einfach nicht mehr auszuhalten, sämtliche Schleimhäute schienen sich in ein juckendes Kriegsgebiet verwandelt zu haben, samt Mittelohr und Hals!
Da möchte man glatt mit einer Stricknadel aushelfen!!!!
Zuhause hab ich "mich zugedröhnt" und danach ein paar Stunden am Stück geschlafen.
Jetzt geht's mir wieder einigermaßen, der Heuschnupfen scheint wieder in seine Schranken gewiesen, allerdings fühle ich mich noch wie ausgek..... äääh..... aus dem Ohr gezogen!

Sonntag, 25. Mai 2008

Liebe Männer...

... wundert euch nicht, wenn ihr trotz guten Wetters eine Frau bis obenhin zugeknöpft und mit verbissener Miene an euch vorbeiradeln seht.
Dies muss nicht unbedingt daher rühren, dass sie eine gewisse Unaufgeschlossenheit aufweist, sie schlechte Laune hat oder ihr bei diesem warmem Wetter gar kalt ist.
Neinnein. Der Grund könnte ganz woanders liegen.
Es könnte nämlich sein, dass sie es den fliegenden Invasionen der Blattläuse schlichtweg verwehrt, gesammelt in ihrem Dekolleté zu landen. Das kann nämlich auch bei Männern, die dieses später gerne mal bewundern möchten, zu Überraschungen oder gar Missverständnissen führen.
Keine Frau möchte mit der Frage konfrontiert werden, ob sie denn eine Blattlausfarm in ihrem Ausschnitt unterhielte.
Noch Fragen?

Samstag, 24. Mai 2008

Weil ich's mag!


(Grönemeyer - "Demo")

ausgegraben




Freitag, 23. Mai 2008

Einsortiert

Es ist doch erschreckend, wie sehr man doch die Leute in Schubladen sortiert.
Immer wieder. Trotz guter Vorsätze!
Gegenüber einer Frau aus dem Bekanntenkreis meiner Mutter entwickelte ich gleich beim ersten Zusammentreffen eine gewisse Abneigung, nur weil sie einer anderen Frau aus meinem Bekanntenkreis (die mich leider allzu oft ziemlich Nerven kostet) vom Typ her, als erstmal rein äußerlich, seehr ähnelt.
Leider stellte sich heraus, dass sie (die Bekannte meiner Mutter), auch was das Gebaren angeht, Ähnlichkeiten mit meiner Bekannten aufweist.
Jedesmal, wenn ich eben diese Bekannte also irgendwo treffe - und sie spricht mich jedesmal auf meine Mutter an: "Wie geht's ihr denn?", "Was macht sie so?" - muss ich mich ordentlich zusammenreißen, um sie nicht in den Topf mit der anderen zu werfen.
Ich versuche freundlich und höflich zu sein, vermute allerdings, dass ich darin nicht sonderlich gut bin.
Und ich bin mir nichtmal sicher, ob sie mir einfach nur auf den gleichen Nerven herumhüpft, weil sie wirklich genauso ist, oder ob ich nicht nur meinen Ärger mit der anderen auf sie projiziere.

Manchmal kann ich ganz schön unausstehlich sein.
Jedenfalls zu einigen Personen...

Donnerstag, 22. Mai 2008

Herumgelungert

Heute ist wieder so ein Tag...
... an dem ich nur herumlungere.
Guut, ich hab auch ein bisschen Wäsche gefaltet, aber sonst: nur herumgelungert!
Gelesen...
Gebloggt...
Gameboy gespielt...
HÄ?
Ja, richtig gelesen: Gameboy gespielt! Den original uralten Gameboy, den allerersten!
Der Bildermann war so lieb, ihn mir auszuleihen, mitsamt einigen Spielen!
Tetris und Super Mario Land sind zwei von den Spielen, die ich daaaamaaaals bis zum Daumenkrampf gespielt habe und heute, an diesem Tage, nehme ich die Herausforderung wieder an. Und es ist wahrlich eine Herausforderung, denn der Bildschirm ist ja nicht mehr der jüngste und auch leicht zerkratzt, der Hintergrund manchmal kaum zu erkennen, je nachdem, wie man den Gameboy hält, was auch schon zu vielen Abstürzen im Super Mario Land geführt hat.
Aaaaber, das darf mich doch nicht aufhalten!!!! Nein!
Und Tetris? Das Spiel, bei dem ich damals fast immer das Spaceshuttle und die tanzenden Frauen am Schluss zu Gesicht bekam? Auweiaoweh! Gut, zur zweitgrößten Rakete schaffe ich es, aber wie um Himmelswillen hab ich es damals geschafft, im 17. Level bei der Geschwindigkeit die dusseligen Steine richtig zu stapeln und ständig nur 4er-Stapel verschwinden zu lassen???
Ein Rätsel.

Klarschiff?!




Mittwoch, 21. Mai 2008

Auffi...

Dies ist mal wieder ein äußerst durchwachsene Woche.
Ich weiß nicht, ob ich sie gut finden soll oder nicht.
Eigentlich scheint im Moment meine Grundstimmung eher eine Tendenz nach unten zu haben, während aber liebe Menschen mir (zum Glück!) öfter den nötigen Schubs in die positive Richtung geben konnten.
Im Moment sitze ich hier und möchte überhaupt nicht der mir auferlegten Pflicht nachkommen, ich zögere es noch ein paar Minuten heraus, aber um manche Dinge kommt man eben nicht herum.
Aber mit einem versuche ich mich gerade jetzt selbst zu trösten: morgen ist Feiertag! ;)

So, auffi...

Samstag, 17. Mai 2008

Balsam

Manche Menschen tun einfach gut!
Danke an alle diejenigen, auf die dies zutrifft und denen ich habe begegnen dürfen!

Mittwoch, 14. Mai 2008

Unbemerkt

So ganz unbemerkt und ungefeiert hat sich hier vor zwei oder drei Tagen der 5000. Besucher mal umgesehen.
Wer auch immer es war: Schön, dass du hier warst! Ich hoffe, du schaust mal wieder herein! ;)

Montag, 12. Mai 2008

Wetter zum Heldenzeugen

Das ist doch ein Wetter!!! Nicht wahr?
Herrlich! Einfach herrlich!
Einzig ein paar fast gar nicht erwähnenswerte Unannehmlichkeiten versuchen mir die Freude darüber ein ganz klein wenig zu mindern...
Damit meine ich zum einen natürlich die schon erwähnten Insektenattacken während ich mit dem Rad unterwegs bin.
Zum anderen und im Besonderen meine ich aber diese verdammten Pollen!
Diese Pflanzenfortpflanzungsmassen, die sich durch die Lüfte schwingen, um sich in meinem Haar festzusetzen, auf meinem Gesicht niederzulassen und per Atemzug meine Schleimhäute und Nasennebenhöhlen und nicht zu vergessen meine Lunge zu bestäuben! Was haben die da zu suchen??? Hallooo? Fortpflanzung funktioniert bei mir anders! Und weitaus erfreulicher!
Seit drei Tagen schwimme ich in meinen eigenen Tränen, verbrauche ich Massen an Taschentüchern und liege nachts wach, weil ich so schlecht schlafen kann, während ich niese!

Meine Tablettendosis habe ich soeben (erlaubtermaßen) verdoppelt - allerdings darf sich die Angriffsintensität dann nicht noch steigern, denn mit dieser Dosis habe ich das Ende des Fahnenmastes erreicht, da käme dann nämlich nur noch die Cortison-Spritze, die aber auch nur bei stärksten Beschwerden vom Arzt verabreicht wird...

Morgen heißt es also für mich, zur Apotheke zu radeln - Vorsicht, Insekten und Pollen kommen besonders gern mit dem Fahrtwind! -, um mich mit Augentropfen und Nasenspray einzudecken, die man als Soforthilfe zusätzlich nehmen darf...

Und abends das Haarewaschen nicht vergessen, sonst hat man die versprengten Truppen schnell auf seinem Kopfkissen liegen und kann sie dann mit der Nase im Kissen so richtig inhalieren! Hatschi!

Wobei mir in Sachen Fortpflanzung noch was einfällt:
Wäre dies Wetter nicht ideal, den Helden hervorzubringen, der sich dem Kampf gegen die Pollen widmet, nach altem griechischem Vorbild - ein Herakles, der mit einer Pollenfilterlunge ausgestattet ganze Landstriche von Pollen zu reinigen imstande ist?
Und kommt jetzt nicht mit der Frage, wie sich die Pflanzen dann fortpflanzen sollen!!! Wie wär's mit Insektenbestäubung? Dann hätten die wenigstens auch was anderes zu tun, als mir ständig in den Rachen zu fliegen!!! HA!
Auf in den Kampf!!!

Donnerstag, 8. Mai 2008

Guter Rat



"Freunde, hütet euch vor diesen,
die da husten, wenn sie niesen!"

(Heinz Erhardt)

Mittwoch, 7. Mai 2008

Erwartungen

Wer sagt eigentlich, dass die Pünktlichkeit der Bahn enttäuschend ist?
Also ich wurde gestern in meiner Erwartung, dass ich irgendwann im Laufe des Tages, auf einen Zug werde warten müssen, weil er Verspätung (wegen Gleisstellungsfehler!) hat, nicht enttäuscht.
Das ist doch auch was!

Samstag, 3. Mai 2008

Kamikaze

Frühling hin, Frühling her.
So schön es heute ist und wie sehr ich die Sonne heute schon genossen habe - und das habe ich! - eines sollte verboten werden:
diese miesen Kamikazeinsekten, die einem selbstmörderisch ins Gesicht - und am liebsten in den Mund!!! - fliegen, wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist. Haben die keine Augen im Kopp?
O.k., die haben Facettenaugen, aber sie fliegen meisten ja recht schnell und da trudeln sie doch bestimmt nicht auf gut Glück durch die Luft, oder?
Oder machen die das tatsächlich mit Absicht? Sind das wirklich Kampfgeschwader, die es auf mich arme Meise abgesehen haben, sich quasi als Bauern im großen Schachspiel des Lebens für ihre Insektenkumpane opfern?
"Die Macht ist mit dir, Luke" sagt zum Abschied die eine Fliege zur anderen.
Na, ich weiß nicht...

Freitag, 2. Mai 2008

Mein Urlaubstag

Ich habe heute fast den ganzen Tag nur gelesen!
Jawohl!
Seit mich heute morgen gegen halb sieben ein unerfreulicher Traum aus dem Schlaf riss, habe ich das Buch nur für kurze Unterbrechungen beiseite gelegt.
Zum Beispiel um shoppen zu gehen! ;) Schon wieder, denn vorgestern war ich erst Hosen kaufen. Heute waren es Blusen. Und ab sofort muss ich mich zusammenreißen und darf in kein Geschäft mehr hineingehen, denn mein Portemonnaie klagt schon wieder über eine gewisse Leere.

Übrigens habe ich Meisen.
Nein, die unter'm Pony haben sich nicht vermehrt. Ich habe Meisen vor meinem Fenster.
Dort befindet sich ein Nistkasten, den ich schon letzten Frühling dort den wilden Flattermännern offeriert hatte, die ihn damals aber nicht wollten. Dieses Jahr nisten dort Kohlmeisen!
*grins*

So. Und jetzt geh ich wieder lesen!