Sonntag, 9. März 2008

Name gesucht

Ich habe vor etwas mehr als zwei Monaten die zwei Wellensittiche meiner Mutter bei mir aufgenommen und wollte sie zu meinen zweien setzen. Leider zeigte sich, dass die Hähne sich gar nicht miteinander vertragen konnten. Sie kämpften bis aufs Blut und verletzten sich gegenseitig. Deshalb setzte ich den Hahn meiner Mutter erstmal einzeln, um es später (Stunden und auch Tage später) nochmal zu versuchen. Leider mit dem gleichen Ergebnis.
Die andern drei vertrugen sich aber. Immerhin.
Traurig beschloss ich, den Krawallhahn woanders hin zu vermitteln.
Das zog sich allerdings hin und ich kassierte einige Absagen.
In der Zwischenzeit ließ ich den Krawallhahn mit Abby, der Welli-Queen (das ist sie, denn sie hat immer das Sagen) zusammen fliegen, damit er von seinem Eremiten-Dasein ein wenig Abwechslung hat und nicht vereinsamt. Und, was soll ich sagen, die Taktik, die gar keine war, ging auf. Der Krawallhahn und Abby vertrugen sich (nach anfänglichen Schwierigkeiten) und Fips (mein Hahn) und Amy (die Henne meiner Mutter) wurden ihrerseits zu einem Pärchen.

Gestern nun ließ ich alle zusammen. Und es klappte.
Womit sich das Weggeben erledigt hat.

Sie scheuchen sich zwar immer alle gegenseitig hin- und her und es ist ein wahres Augenfest, zu sehen, wie sie die Grenzen zueinander einhalten und sich gegenseitig aus dem Weg gehen - ohne zu kämpfen!!! - allerdings stehe ich nun vor dem Problem, dem Krawallhahn endlich einen Namen geben zu müssen, was ich bisher vermied. (Ich nannte ihn immer nur Schätzelein - frei nach Horst Schlämmer).

Also, eure Gehirnwindungen sind gefragt.
Ein paar originelle Namensvorschläge müssen her. ;)
Natürlich hier noch ein paar Fotos der vier Krachmacher:


im oberen Bild links der Krawallhahn (im Moment schwer gezeichnet von seiner Mauser), daneben hinter der Kokosschale Abby, die Welli-Queen - im unteren Bild machen sich links Fips und rechts Amy lang, um miteinander zu turteln

Kommentare:

Marco hat gesagt…

*g* Diese Kämpfe stelle ich mir sehr komisch vor. [Vendetta].^^
Hmm...ein Name...Marco? *lach*
Oder Miles. Miles ist ein toller Name.

Meise hat gesagt…

@marco:
Diese Kämpfe waren leider gar nicht komisch, denn sie waren sehr ernst. Die hätten sich beinahe gegenseitig gekillt!
Aber nun haben sie sich ja irgendwie akzeptiert.
Miles landet schonmal auf meiner Auswahlliste. ;)
"Marco" nicht, denn ich will einen Vogel nicht nach jemanden benennen, der hier liest. ;)

Frau Vivaldi hat gesagt…

Horst. Nein, nicht wegen Horst Schlämmer (obwohl.. grins..) -sondern darum:
http://prinzessinundhorst.de/horst/suchhorst.htm
Einen schönen friedlichen Sonntag!

N(acht)W(ächter) hat gesagt…

Ich bin für Frederick!!!:-))

Meise hat gesagt…

@frau vau:
Horst??? Hmpft. Nee, danke. Hatte schlechte Erfahrungen mit einem Horst! :(
Trotzdem danke für's Mitmachen. ;)

@nachtwächter:
Frederick? Ist das nicht der Name des "Mann-im-Ohr" in der Hightower-Serie von Ihnen? Wenigstens haben Sie nicht Gisbert vorgeschlagen. ;)

N(acht)W(ächter) hat gesagt…

Ja, den Fredrick ist ja auch ein Krawallbruder!!!:-)

Träger des Lichts hat gesagt…

Wie wäre es mit Thor? Der phonetischen Doppeldeutigkeit wegen: Der Donnergott als Krawallmacher schlechthin. Und außerdem ist er ein Tor, sich so aufzuführen, obwohl er doch gnädig und selbstlos Obdach von Ihnen erhalten hat.

Meise hat gesagt…

@träger des lichts:
Ein gar göttlicher Name für diesen kleinen Vogel! Danke schön! Kommt mit auf die Liste. ;)

@alle:
Wenn ich mich entschieden habe, poste ich hier natürlich das Ergebnis.

Marco hat gesagt…

Oooooder "Kingpin". Passt doch zu ihn.^^

Bär-Bellinda hat gesagt…

Also Namen kommen vom Gefühl... lass es bei Schätzelein oder Krawallhahn.

Falcon hat gesagt…

Rambo vielleicht?

Aber ich war ja schon damals beim Benennen meiner Kuscheltiere nicht wirklich kreativ.

Springfloh25 hat gesagt…

Ich finde Krawallhahn auch köstlich passend - unsere Wellensittiche hiessen damals Pips und Pitti, kann man eigentlich nur damit entschuldigen, dass ich noch sehr, seh klein war.

Träger des Lichts hat gesagt…

Oder Sie nennen ihn Lucifer, da zum einen der Wellensittich, gleich wie Lucifer, der aus dem Himmel verstoßen wurde, das gleiche Schicksal zu tragen hatte, als er von Ihrer Frau Mutter verstoßen wurde, jedoch sich ungleich glücklicher schätzen durfte, da er in Ihre Obhut und nicht in die Hölle gelang, und natürlich zum anderen, da er sie so regelmäßig daran erinnern würde, meinen Blog zu besuchen ;-)

Marco hat gesagt…

Lucifer ist genial! Der Name ist so klasse.^^