Donnerstag, 1. November 2007

des Nachts

So.
Da hab ich heute meine verdammte Pflicht getan und habe an meiner Geschichte weitergebastelt.

Warum verdammte Pflicht?

Freunde hatten mich gefragt, ob ich mit auf eine Halloween-After-Job-Party gehe, mit anschließendem Kneipen-Bummel und evtl. noch Grusel-Film-Nacht. Je nach Lust und Laune der daran Teilnehmenden.
Aber ich hatte abgelehnt. Mir war nicht nach Halloween.
Zu gesellig und lustig dieser Grusel für meine momentane Stimmung.

Ich hatte mich zu einer durchwachten Nacht vor dem PC entschlossen.
Einer Nacht, in der ich endlich mal wieder einen Draht zu meiner Geschichte finde. Und manchmal scheint mir, als würde diese Geschichte nachts mehr Klarheit bekommen, sich mir bildhafter darstellen. Ich möchte wieder in den Fluss hineinfinden, dass meine Finger fast selbstständig die Tasten drücken und ich mich mit dem überrasche, was der Bildschirm mir zeigt. So, als sei ich der erste Leser.

Seufz.

Naja, und deshalb verdammte Pflicht, denn dieser Abend schien mir dazu sehr geeignet.

Doch mir fiel es wieder mal schwer, an die letzten Zeilen anzuknüpfen.
Zwei Seiten. Mehr nicht.
Aber die Nacht ist ja noch nicht vorbei...


Willkommen November, Totenmonat!
Du hast dich schon gestern mit Nebelwänden am Morgen angekündigt.
Ich begrüße dich, denn du bringst mir die richtige Stimmung!


Die Nacht ist noch nicht rum, sie atmet gerade erst ein...


Nachtrag:
Ich habe noch eine halbe Seite darangehängt. Das war's dann auch schon. Dafür bin ich aber auch einigermaßen damit zufrieden und das ist ja schonmal was!

Keine Kommentare: