Mittwoch, 24. Oktober 2007

Blumen abgesahnt

Tja, heute bin ich mal beschenkt worden.
Am Arbeitsplatz!
Wenn das nicht ein rotes Kreuz im Kalender wert ist!
Ich sitze so da, beschäftigt mit einer ganz monotonen Arbeit,
schaue so über die Maschine hinweg (bei mir nicht so ganz einfach, im Sitzen bin ich ja noch kleiner!!!) aus dem Fenster heraus und erblicke einen Arbeiter (ich unterstelle ihm mal, dass er ein waschechter Gärtner ist), der die Büsche im angrenzenden Garten zuschneidet.
Mir ist ein Rätsel, was ein Garten in einer Industriestraße sucht, aber er ist nun mal da und bietet meinereins einen schönen Ausblick, zumindest wenn ich gerade an dieser Maschine zu tun habe.
Jedenfalls treffen sich unsere Blicke. Ich lächle, er lächelt zurück.
Er macht Gesten, die folgern lassen, dass er mich schon beobachtet hatte, denn er fragte mich per Handzeichen, ob ich Musik hören würde.
"Ja," nicke ich ihm zu, denn direkt neben mir, für ihn von der Maschine allerdings verdeckt, steht mein CD-Recorder und haut mir meine Lieblingslieder um die Ohren (ich trage Hörschutz, weil die Maschine so laut ist, muss allerdings die Musik, damit ich sie trotzdem hören kann, noch lauter stellen - vielleicht nicht ganz Sinn der Sache, aber sonst wäre es wirklich eine Sch...arbeit!).
Er hält mit einem Mal einen Ast mit Blüten daran hoch und grinst mich an.
Ich lächle geschmeichelt zurück und winke ihm, dass ich sie mir abholen komme (wir haben eine Waren-Andienung, quasi einen Rückeingang für Lieferanten) und er reicht mir den besagten Ast über einen Zaun. Ich bedanke mich artig und schon ist der Tag gerettet!

Im Laufe der nächsten Stunden übergab er auf diese Weise einen ausgewachsenen Blumenstrauß an mich. (Leider waren einige Untermieter darin, aber ich wollte sie nicht vor die Tür setzen und ich hoffe, bis morgen sind sie ausgezogen!!! Uäääh!)
Zum Schluss gab er mir noch zwei handvoll Walnüsse (langsam wurde es mir echt peinlich!), die wohl auch an irgendeinem Strauch dort gehangen hatten und verabschiedete sich mit: "Bis morgen!"

Na, das kann ja heiter werden!
Da werd ich wohl einen Blumenladen aufmachen müssen!


Nachtrag:
Ich habe mir sagen lassen müssen, dass Walnüsse nicht an Sträuchern sondern auf Bäumen wachsen...

Keine Kommentare: